Das Projekt der Kreutz Ass ist hochaktuell, es begann für mich bereits im Januar 2018, als ich den Eigner Kurt Kreutz auf der boot Düsseldorf traf, Unternehmer in Köln und ein außerordentlich ambitionierter Segler. Beim Austausch von vergangenen Erfahrungen erzählte Kurt mir von störenden Vibrationen am Ruder seiner Yacht. Je schneller das Boot fuhr, desto stärker wurden die Vibrationen. Also trat er mit dem Auftrag an mich heran, die Kreutz Ass einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Downwind kurz vor der Leetonne

Gesagt, getan! Ohne viel Umschweife machte ich mich also direkt auf den Weg und nach eingängigen Tests mithilfe des ORC-VPP und Messungen mit modernster Technik, habe ich eine Reihe an Optimierungsmöglichkeiten festgestellt. Kurt Kreutz hat sich anschließend umgehend darum gekümmert, dass die neuen Verbesserungsvorschläge direkt umgesetzt werden. Zeitgleich dazu bekam die Kreutz Ass auch eine neue Genua von North Sails.

Ausreiten auf der Kante hoch am Wind

Durch die Anpassungen ist die Performance des Bootes deutlich gestiegen! Das Schiff ist schneller und hat gleichzeitig einen höheren GPH-Wert bekommen.  Eine gern gesehen Kombination, die auf der Regattabahn wichtige Sekunden herausholt. Das Ruder ist nun vollständig frei von störenden Vibrationen, selbst bei einer Top-Geschwindigkeit von 16,4 Knoten!

Doch das ist nicht das Einzige, was zählt! Nicht zu vergessen ist natürlich die Mannschaft und das perfekte Teamwork. Bei dem Team der Kreutz Ass handelt es sich um ein bereits eingespieltes Team. Doch mit meinem intensiven Coaching und dem Training von Manövern, hat sich das Team als Ganzes sehr gut weiterentwickelt. Ein wichtiges Element ist neben dem perfekten Manöverablauf und einem präzisen Steuern auch die Kommunikation. Ich haben viel Zeit damit verbracht den Trimmern das richtige Gefühl für den Segeldruck und die Segelstellung zu vermitteln, sodass sie antizipieren wie sich das Segel verhalten wird, um dieses bspw. dem Steuermann mitzuteilen.

Und dies machte sich auch direkt bemerkbar. Das starke Team der Kreutz Ass und ich segelten gemeinsam den NRW-Cup im Mai und die Pott Regatta im September und holten uns verdient Pokal und Titel. Im dritten Rennen, dem October Race, mussten wir uns leider einem sehr erfahrenen, holländischen Team geschlagen geben. Doch mit dem zweiten Platz in der Gesamtwertung sind wir auch sehr zufrieden.

Kreuz Ass in guter Position beim Start

Mir macht dieses Projekt sehr viel Spaß. Der Kunde ist zufrieden und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Was gibt es Schöneres als ein Projekt, welches direkt Erfolge vorzeigen kann? Auch ist es ein schönes Beispiel für ein „Rundum-Sorglos-Paket“. Enthalten sind Unterwasserschiff- und Messbriefoptimierung, sowie ein umfangreiches persönliches Coaching für das komplette Team.

Das optimale Set für ambitionierte Eigner und Teams, die sich allgemein verbessern wollen oder mit speziellen Themen im Regatta-Bereich an mich herantreten.

Ich freue mich auf das nächste Jahr mit der Kreutz Ass!

Mannschaft der Kreutz Ass

Fotos Copyright Laurens Morel – saltycolours.com

Weiteres aus der Welt der Yachtoptimierung

Vermessung der Clubswan 50 Early BirdMax Gurgel
© Copyright - Max Gurgel, VMaxYachting - from Videmi with ♥