Ende Juni war nicht nur die Kieler Woche, sondern auch das Deltaweekend, eine Regatta auf der holländischen Nordsee, auf der ich mal wieder mit dem tollen Team der Luffe 4004 „KreutzAss“ segeln durfte. Gemeinsam konnten wir die starke holländische Konkurrenz auf ihrem strategisch anspruchsvollen Heimatrevier schlagen und holten uns den ersten Platz in der Gruppe ORC 1!

Neben uns gab es nur zwei weitere Teilnehmer in der Gruppe, es war trotzdem ein harter Kampf, weil wir langsamstes Boot der Gruppe waren und uns auch gegen die schnellen Boote der anderen Klassen durchsetzen mussten, die mit uns zusammen gestartet wurden. Eine besondere Herausforderung waren die Rennbedingungen! In dem Gebiet gibt es besonders viel und unstete Strömung. Vor zwei Jahren noch waren uns die anderen Zwei weit voraus, doch diesmal konnten wir nicht nur mithalten, sondern haben sie geschlagen.

Von einem Schiff in der Gruppe, der „Agile42“ war ich persönlich sehr beeindruckt. Ihr Design ist außerordentlich progressiv, aber mit einem Rennwert, der schwer rauszusegeln ist. Dank des hohen Speeds konnte sich das Team zwar immer vor dem Feld frei bewegen und dort hinfahren wo es strömungsmäßig am besten war – während wir uns taktisch immer wieder mit den anderen Booten auseinandersetzen mussten. Jedoch reichte es nicht auf dem Papier. Sicherlich gäbe es da noch ein bisschen Optimierungsbedarf hinsichtlich des ORC Rennwerts. 😉

Fotos Copyright Anusjka Martens – www.objectivo.nl

Weiteres aus der Welt der Yachtoptimierung

Vermessung der Clubswan 50 Early BirdMax Gurgel

© Copyright - Max Gurgel, VMaxYachting - from Videmi with ♥